5 Möglichkeiten, Schädlinge fernzuhalten, ohne Ihren Hund zu gefährden

Während wärmeres Wetter Sonnenschein, Grillabende im Hinterhof und mehr Zeit draußen bringt, bringt es auch eine wahre Armee von Insekten mit sich – Ameisen, Mücken, Kakerlaken, Wespen, Flöhe, Zecken und andere gruselige Krabben beginnen, in unsere Höfe und Häuser einzudringen.

Für Haustiereltern kann der Umgang mit reizenden Insekten ziemlich schwierig sein. Oft können chemikalien, gifte, insektizide und Werkzeuge, die verwendet werden, um Käfer in Schach zu halten, einfach, wenn nicht mehr, gefährlich sein als die Käfer selbst. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, Schädlinge fernzuhalten, ohne Ihre vierbeinige Familie zu gefährden.

1. Suchen Sie nach haustierfreundlichen Schädlingsbekämpfungsprodukten.

Beim Einkauf von Schädlingsbekämpfungsprodukten und Pestiziden überprüfen Sie immer die Etiketten und verwenden Sie nur diejenigen, die garantiert sicher für den Einsatz in der Umgebung von Haustieren sind. Befolgen Sie sorgfältig die Anwendungsanweisungen, da viele haustiersichere Produkte erst nach dem Trocknen oder verdünnt sind.

Ein erstaunlich effektives und völlig haustiersicheres Produkt zur Abwehr von Insekten ist die diatomaceöse Erde. Dieser natürliche „Insektenstaub“, der aus mikroskopisch kleinen versteinerten Überresten winziger Wassertiere, den Diatomen, hergestellt wird, tötet effektiv Ameisen, Kakerlaken, Flöhe, Bettwanzen oder jedes andere Insekt mit einem Exoskelett, indem er das Insekt im Wesentlichen austaucht – und dennoch ist es für Säugetiere vollkommen sicher zu schlucken und wird sogar oft zur Behandlung interner Parasiten verwendet. Das Pulver kann auf jede Oberfläche gestaubt werden, wo Insekten gesehen werden, hinter Steckdosen, zwischen Matratzen und sogar auf der Haut Ihres Hundes. Wenn Sie es mit Haustieren verwenden, nur lebensmitteltaugliche diatomaceous Erde.

Alternativ verwenden eine Reihe von verfügbaren Schädlingsbekämpfungsprodukten absolut keine Chemikalien oder natürliche Öle und stattdessen Stickiness, Pheromone, Schallwellen oder Elektrizität, um Käfer abzuwehren oder abzutöten. Insektenpapier oder -band, Mückenzapper, Pheromonfallen und Ultraschall-Bugschutzmittel sind alleschemikalienfreie Optionen zur haustiersicheren Schädlingsbekämpfung – und sie sind auch für die Umwelt einfacher.

2. Verwandeln Sie Ihren Hinterhof in eine Bug-Eat-Bug-Welt!

Es mag ein wenig verrückt klingen, die Insekten loszuwerden, indem man mehr Insekten hereinbringt, aber die Verwendung von nützlichen Käfern ist tatsächlich eine weit verbreitete und hochwirksame (und vor allem hundesichere) Möglichkeit, Hinterhofwanzen zu kontrollieren.

Beschäftigen Sie eine Armee von Marienkäfern, die nicht nur Blattläuse davon abhalten, Ihren Garten zu zerstören, sondern auch Milben und andere weichleibige Insekten essen. Günstige Nematoden, einmal in Ihren Hof freigegeben, wird auf Flöhe, Zecken, Ameisen, Stinkwanzen und mehr als 200 andere Arten von Insekten schlemmen, effektiv ihre Bevölkerung zu kontrollieren, bevor es auf Ihren Hund oder in Ihr Haus. Betende Mantis sind ein weiterer nützlicher Käfer für die giftfreie Schädlingsbekämpfung. Streng fleischfressend werden diese eleganten Insekten Hunderte von Insektenarten in ihrem Leben verschlingen.

3. Verschönern Sie Ihren Garten mit hundesicheren Pflanzen, die Schädlinge natürlich abstoßen.

Würden Sie glauben, dass es möglich ist, eine schöne Hinterhofoase zu bauen, die sich (und Ihre Familie) tatsächlich gegen Insekten verteidigt? Es stimmt! Während viele der natürlich schädlingsabweisenden Pflanzen auch für Hunde und Katzen giftig sind, gibt es mehrere Optionen, die kein solches Risiko darstellen.

Basilikum, Katzenminze, Lavendel, Zitronenmelisse, Pfefferminze und Rosmarin sind alle haustiersichere Pflanzen, die Insekten natürlich abstoßen, während sie ungiftig und sicher um Hunde herum sind. Darüber hinaus, neben der Abwehr von Käfern und verschönern Sie Ihren Hinterhof, viele dieser Pflanzen führen doppelte Pflicht in der Küche in Ihren Lieblingsrezepten!

Schauen Sie sich diesen Leitfaden zu Hunde-sichere Pflanzen, die natürlich abweisen Insekten für weitere Informationen und viele Schädlingsabweisende Ideen.

4. Probieren Sie diese Rezepte für die d.I.Y. haustiersichere Schädlingsbekämpfung aus.

Um Flöhe zu kontrollieren: Erstellen Sie ein sicheres und effektives Flohshampoo mit 1 Teil Dawn Geschirrspülseife, 1 Teil weißem Essig und 2 Teilen warmem Wasser.

Um Ameisen zu kontrollieren: Kombinieren Sie 16 Unzen heißes Wasser mit 3 Esslöffel Dawn Geschirrspülseife in einer Sprühflasche und sprühen Sie direkt auf Ameisen, Ameisenkolonien und in Ameisenhügel.

Mücken zu kontrollieren: Erstellen Sie eine effektive Mückenfalle mit einer Untertasse aus Ahornsirup oder einer Lösung aus braunem Zucker und Wasser. Mücken werden auf die süße, zuckerhaltige Substanz gezogen und werden schnell gefangen.

Um Fliegen zu kontrollieren: Sie haben vielleicht klare Säcke mit Wasser gesehen, die von Veranden baumeln, in Scheunen oder auf Restaurantterrassen hängen und sich fragen, wofür sie da sind. Während Wissenschaftler sich nicht darüber einig sind, warum diese Baggies von Wasser Fliegen fernhalten, schwören diejenigen, die sie verwenden, dass sie effektiv sind. Um dies zu versuchen, füllen Sie einfach eine Ziploc Tasche mit klarem Wasser und hängen Sie es, wo Fliegen neigen dazu, sich zu versammeln.

Um eine Vielzahl von Insekten zu kontrollieren: Erstellen Sie natürliche, käferabweisende Beutel, die sie um das Haus legen können, indem Sie einen kleinen Netzbeutel mit je 1 Esslöffel frischen oder getrockneten Lavendel, Basilikumblättern und Pfefferminze füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.